24 h Wander Trophy in Maishofen

zum zweiten mal in Maishofen und Saalbach-Hinterglemm
Vom 31.8. bis zum 2. September gastiert die 24h Trophy wieder in Österreich
Sanfte Almen und mächtige Dreitausender, zum zweiten mal in Österreich – und dafür hätte sich die beliebte Langzeitwander-Eventreihe kaum eine bessere Kulisse aussuchen können als die spektakulären Bergwelten des Salzburger Landes und des Pinzgaus. Vom 31.8. bis zum 2. September erwandern sich die Teilnehmer der 12h-Tour die kulturellen und landschaftlichen Highlights rund um Maishofen. Für die 24h-Wanderer geht es im Anschluss weiter nach Saalbach-Hinterglemm. Inklusive sind neben dem bewährten Rundum-sorglos-Paket auch atemberaubende Rundum-Panorama-Blicke über den Zeller See und zu den Hohen Tauern mit Großglockner, Kitzsteinhorn und Großvenediger bis ins Steinerne Meer.
Während im Skicircus Saalbach-Hinterglemm zur Winterzeit die Herzen von Skifahrern und Snowboardern höherschlagen, bilden die Gipfel rund um Maishofen und Saalbach im Sommer eine eindrucksvolle und vielfältige Kulisse für Wanderer. Die felsigen Schönheiten sind jedoch nur ein Teil der zahlreichen Highlights, welche die 24h Trophy bei ihrer Österreich-Premiere zu bieten hat. Ohne Wettbewerbsdruck geht es für die Teilnehmer der 12h- und 24h-Tour gemeinsam über Grenzen, auf Gipfel und durch Täler, entlang von Seen und vorbei an Almen.
12h Panoramawanderung rund um Maishofen
Der Startschuss für beide Wandergruppen – 12h und 24h – fällt auf dem Dorfplatz in Maishofen. Von dort führt der Weg über die urige Kammereggalm hinauf auf den Maishofener Hausberg, die Schwalbenwand auf 2.020 Meter Höhe. Weiter geht es über den Schönwieskopf zum höchsten Punkt der Salzburger Schieferalpen, dem 2.117 Meter hohen Hundsstein. Oben angekommen bietet sich ein herrlicher Panoramablick über den Zeller See, zu den Hohen Tauern und bis ins Steinerne Meer. Nach dem Mittagessen vor der spektakulären Kulisse von Großglockner, Großvenediger, Watzmann, Hochkönig und vielen anderen imposanten Gipfeln beginnt der Abstieg hinunter nach Thumersbach am Zeller See. Über den Maishofener Höhenweg gelangen die Wanderer schließlich zurück zum Ausgangspunkt. Nachdem das Ziel erreicht ist und die Urkunden verteilt sind, können die Teilnehmer der 12h-Tour stolz auf 32 bewältigte Kilometer und 1.700 erklommene Höhenmeter zurückblicken.
24h Panoramawanderung von Maishofen bis nach Saalbach-Hinterglemm
Wenn die 12h-Wanderer bereits im Ziel sind, beginnt für die 24h-Wanderer nach der großen Abendpause am Maishofener Dorfplatz der zweite Teil des Weges. Zum Start der Nachtetappe geht es zunächst via Bustransfer ins Zentrum von Saalbach. Begleitet vom Licht der Sterne überwinden die Teilnehmer anschließend weitere 300 Höhenmeter bis zum Spielberghaus nahe der Tiroler Grenze, wo sich im Mondschein ein faszinierender Blick bis zum Wilden Kaiser eröffnet. Weiter verläuft der Weg bis zum Kohlmaiskopf (1.800 Meter), an dem eine gemütliche Nachtpause eingelegt wird.

Mit neuen Kräften erklimmen die Teilnehmer danach den Höhenweg über die Gipfel von Wildenkarkogel, Asitzkopf sowie Schaber-, Geier- und Haiderbergkogel, bevor es von der Sausteige auf 1.912 Meter Höhe wieder hinunter zum Stablberg geht. Hier erwartet die Gruppe ein besonders bewegendes Schauspiel: die Bergandacht bei Sonnenaufgang. Beschwingt und mental bestärkt treten die Wanderer im Anschluss die letzte Etappe an. Über leichte Wege erreichen die Teilnehmer nach 24 Stunden, 79 Kilometern und 3.365 Höhenmetern schließlich das Ziel. Nach diesen eindrucksvollen Erlebnissen schmeckt das ausgiebige Finisher-Frühstück besonders gut.
Rundum sorglos wandern
Der Genuss einmaliger Landschaften, das Erlebnis in der Gruppe und das Überwinden der eigenen Grenzen – darauf kommt es bei der 24h Trophy an. Aus diesem Grund kümmern sich die Veranstalter um alle organisatorischen Belange. Jeder Wanderer wird mit detailliertem Info- und Kartenmaterial ausgestattet. Zudem begleiten ortskundige Guides die Gruppe rund um die Uhr. An den festgelegten Verpflegungs- und Ruhestationen gibt es Getränke, Snacks und warme Mahlzeiten. Im Falle des Falles steht auch ein Shuttleservice jederzeit für den Rücktransport bereit.
Die 24h Trophy – einzigartige Erfahrung für jedermann
Wer an der 12h- oder 24h-Wanderung im malerischen Salzburger Land und dem Pinzgau teilnehmen möchte, muss weder jahrelange alpine Erfahrung noch sportliche Höchstleistungen vorweisen. Die einmalige Grenzerfahrung eignet sich für jeden, der es sich zutraut eine 6h- bis 8h-Tour zu meistern. Für alle schnell Entschlossenen gibt es das Ticket noch bis 09. Juni zum Frühbucherrabatt von 69 Euro (12h) bzw. 109 Euro (24h).

Ticketpreise
24h Wanderevent von Maishofen 24h Panoramawanderung | 12h Panoramawanderung

24h-Wanderung Einzelticket 119,00 Euro Frühbucher: 109,00 Euro
12h-Wanderung Einzelticket 79,00 Euro Frühbucher: 69,00 Euro
Ende Frühbucherrabatt: 09.06.2018

Pressemeldung August 2018:
Stress ade und den Zauber der Natur genießen
Bleibende Momente beim Wandererlebnis der Biolectra 24h Trophy im Salzburger Land
Vom 31.08. bis 02.09.2018 geht die Biolectra 24h Trophy in die nächste Runde. Die Tour führt durch die beeindruckenden Wander- und Bikeregionen Maishofen und Saalbach Hinterglemm. Neben traumhaften Panoramaaussichten können sich die Teilnehmer auch auf Naturphänomene oder den Blick auf den Wilden Kaiser bei Mondschein freuen. Das eingespielte Organisationsteam verspricht wie in jedem Jahr eine verlässliche Rundum-Versorgung, die es möglich macht, sich voll und ganz auf die Natur einzulassen.
Thomas Weissbacher, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Maishofen, begleitete die Wanderer im vergangenen Jahr etappenweise durch die Bergwelt des Salzburger Landes. Nicht zuletzt deshalb freut er sich, dass Maishofen und Saalbach Hinterglemm 2018 erneut zu den Gastgebern der 24h Trophy zählen. „Die gute Stimmung trotz des miserablen Wetters des letztjährigen Events hat uns alle beeindruckt“, sagt Weissbacher. Auch der Obmann des Tourismusverbandes Maishofen, Helmut Fersterer, ist von der Wanderserie überzeugt: „Die 24h Trophy ist ein tolles Event, das perfekt organisiert ist und mit dem wir uns als Wanderregion gerne identifizieren.“
Panoramablick, Mondschein und Frühmesse
Spektakuläre 360°-Panoramen erwarten die Teilnehmer auf der 12h Wanderung. Als ein Highlight der Strecke bezeichnet Weissbacher den Hundsstein, den höchsten Punkt der Tour. Einzigartige Momente gibt es natürlich auch bei der 24h Panoramawanderung. „Bei der Nachtetappe von Saalbach nach Maishofen eröffnet sich den Teilnehmern im Mondschein eine beeindruckende Momentaufnahme des Wilden Kaisers, und die Frühmesse bei Sonnenaufgang gibt Kraft für das letzte Tourenstück“, schildert Weissbacher. Tourismusverband-Vorstandsmitglied Peter Quehenberger wird im September zum ersten Mal mitwandern. „Mein Ziel ist es, die 24h zu schaffen und die ganze Nacht durchzugehen. Ich bin mehr als gespannt, wie wir uns in der Gruppe gegenseitig motivieren werden, und freue mich darauf, zusammen mit den anderen die Landschaft einmal ganz neu zu erkunden.“
Pressekontakt
grassl event & promotion services gmbh I Griesstätterstraße 9 I D-83471 Berchtesgaden I Theresa Eggersdorfer I info@grassl-eps.de
TOC Agentur für Kommunikation I Kolpingring 16 I D-82041 Oberhaching b. München I Johanna Baumann I johanna.baumann@toctoc.info
Seite2
© Gruber
Sich sorglos der Natur hingeben
Den besonderen Vorteil einer organisierten Wanderung sieht Weissbacher im Rundum-sorglos-Paket. „Man braucht sich um nichts zu kümmern, die Teilnehmer können einfach losmarschieren und genießen.“ Das erfahrene Team der Biolectra 24h Trophy ermöglicht den Wanderern, sich voll und ganz auf die Schönheit der Natur, die einmaligen Ausblicke und den eigenen Körper zu konzentrieren. Wem es doch einmal zu viel wird, den bringt der Notfall-Shuttle zurück zum Ausgangspunkt nach Maishofen.
Maishofen – ein Wanderort zum Verlieben
Thomas Weissbacher ist selbst gerne in der Natur unterwegs und kennt sich bestens mit dem Freizeitangebot seiner Heimatregion aus. Er schwärmt von der Bergwelt im Salzburger Land, dem klaren Wasser und der frischen Luft: „In Maishofen hat man alle Outdoor-Aktivitäten direkt vor der Haus- oder Hoteltüre.“ Ob zum Wandern zwischen sanften Almen und mächtigen Bergen, auf deren Gipfel selbst im Hochsommer noch das Eis der Gletscher funkelt, zum Genießen oder zum Radfahren und Mountainbiken in Österreichs lässigster Bikeregion Saalbach Hinterglemm – hier ist für jeden etwas dabei. Ein Muss für Besucher sind auch die Krimmler Wasserfälle. Nicht nur für Fersterer „eines der beeindruckendsten Naturschauspiele der Welt“. Imposant gestaltet sich zudem der Blick von der Großglockner Hochalpenstraße, die mit Ausstellungen und Museen, Hütten und Berggasthöfen, Besucherzentren und Infostellen ein einmaliges Bergerlebnis verspricht. Seit mehr als 80 Jahren sorgt sie auf knapp 50 Kilometern für unvergleichlichen Fahrspaß.
Mehr zur Region gibt es unter www.maishofen.com und www.saalbach.com. Zum Tourenangebot in der österreichischen Urlaubsdestination geht es hier. Infos über eine geeignete Unterkunft können jederzeit unter info@maishofen.com angefragt werden. Tickets zum Preis von 89 Euro (12h Tour) bzw. 119 Euro (24h Tour) sind im Online-Ticketshop erhältlich. Alle Informationen zur 24h Trophy gibt es unter www.24h-trophy.de sowie stets aktuell auf www.facebook.com/24hTrophy.

Bilder zum Download
Copyright: Tourismusverband Maishofen

  • ©GruberMD3S_9989
  • brettljause-auf-alm
  • IMG_6945-Bearbeitet
  • IMG_7036
  • IMG_7073
  • IMG_7076
  • seeblick-maishofen-quer

Mehr Info´s & Anmeldung...