24 h Wandertrophy 2017

OO4A9437

Die 24h Wandertrophy ist am ersten Septemberwochenende in Österreich angekommen. Zur Premiere im Salzburger Land waren rund 150 Teilnehmer für die Panormawanderungen über 12h und 24h angemeldet, die sich gemeinsam mit dem Veranstalter Toni Grassl und dem Maishofener Tourismusverband über die neue Herausforderung freuten!
Leider machte der plötzliche Wetterumschwung der Idealvorstellung einer spätsommerlichen
Wanderung mit traumhaften Ausblicken auf die Schmittenhöhe und das Kitzsteinhorn einen Strich durch die Rechnung. Kurzerhand entschieden die Verantwortlichen die zwei Gruppen am Samstagmorgen gemeinsam auf die Strecke zu schicken. Nach einigen wetterbedingten Abmeldungen machten sich dann gut 120 unerschrockene Wanderfans mit den Wanderführern Eddy, Michi, Gertraud und Hans auf den Weg. Dieser führte sie über den Maishofener Hausberg die Schwalbenwand, zum Schönwieskopf bis zum Hundstein. Beim Statzerhaus wurde zu Mittag gegessen und auch die ersten Schneeflocken fielen dort vom Himmel. Die weitere Strecke führte die Teilnehmer über die Enzianhütte nach Thumersbach und zurück nach Maishofen. Der anhaltende Starkregen und die Kälte waren für den Veranstalter Toni Grassl und den Geschäftsführer des Tourismusverbandes Maishofen Thomas Weissbacher Anlass genug die Etappe bei der Abendpause zu beenden.
Dies war eine wertere Premiere im Rahmen der 24h Trophy. Bis dato musste noch nie eine Wanderung abgebrochen werden! Doch die Sicherheit und Gesundheit der Teilnehmer hat oberste Priorität.
Im Gasthof Unterwirt wurde eine ausgelassene Finisher-Party gefeiert. Für die Geschäftsführung des Tourismusverbandes war die positive Gelassenheit und Stimmung im Teilnehmerfeld während des gesamten Tages besonders beeindruckend und Maishofen freut sich schon im kommenden Jahr wieder dabei zu sein - mit hoffentlich traumhaftem Herbstwetter!

  • IMG_0905
  • IMG_0929
  • IMG_0930
  • IMG_0962
  • IMG_0958
  • IMG_0968