Anton Faistauer Wanderweg

Unter diesem Motto wurde im Juli 2010 ein Wanderweg eröffnet, der über 10 Stationen die Beziehung des Künstlers zu Maishofen veranschaulicht. Großformatige Tafeln informieren über biografische Details, über das Verhältnis zu seinen Landsleuten und darüber, wie wichtig Faistauer die künstlerische Auseinandersetzung mit der heimatlichen Landschaft war.

Die einzelnen Stationen führen vom Ortszentrum nach Prielau, Mayrhofen und Schloss Kammer, über den Saalachuferweg an den Fuß der Sausteige (Weg zur Stablbergkapelle) und wieder zurück ins Zentrum. Man kann sie zusammenhängend abgehen oder begegnet ihnen beim Spaziergang, d.h. es gibt keine zwingende Abfolge der Stationen.

Der Weg entstand auf Initiative des Maishofner Tourismusverbandes und des Anton Faistauer Forums, das sich der wissenschaftlichen Aufarbeitung des Werkes widmet. Er erstreckt sich über ca. 8 km Länge und ist ohne Höhenunterschiede zu bewältigen (will man die Stablberg-Fresken im Original sehen, schafft man ca. 280 Höhenmeter in einer knappen Stunde).

Mit diesem Projekt wurde im April 2010 der Zipfer Tourismus Jurypreis des Salzburger Landes gewonnen, auf den wir sehr stolz sind.