Winterwanderwege

Beispiel: Von Maishofen rund um den Zeller See

Es geht entlang der Mayerhoferstraße bis zur Bahnunterführung, der wenig befahrene Prielauweg führt uns an der Hochzeitskirche Prielau und seinem wunderschönen Schloss vorbei. Am Zeller See geht es entlang der Seepromenade bis zur Bergstadt Zell am See. Nach einem kurzen Streifzug durch das Stadtinnere spazieren wir weiter nach Schüttdorf und rund um den Zeller See, bis wir am Maishofner Strandbad vorbei zum Krankenhaus kommen und dort über Dechantshofen zurück nach Maishofen wandern.

Dauer: ca. 5 Stunden

Einzigartig: Winterspaziergang auf dem gefrorenen Zeller See

Während der klare See im Sommer der ideale Ort für eine angenehme Erfrischung im kühlen Nass ist, gilt er im Winter als erste Adresse zum Wandern über die fest gefrorene Eisdecke. Hier können Sie neue Kraft tanken, frische Bergluft einatmen und beim idyllischen Anblick der tiefverschneiten Winterlandschaft ein neues Lebensgefühl genießen.

Geführte Winterwanderung auf der Schmittenhöhe

Genießen Sie einen der Winterwanderwege auf der Schmittenhöhe in rund 2.000 Meter Seehöhe entlang des Bergrückens. Ein herrlicher Blick auf die verschneiten Berggipfel der Hohen Tauern und Kalkhochalpen, unter fachkundiger Führung, wird einen unvergesslichen Eindruck hinterlassen.

Dauer: ca. 2 Stunden

Tanken Sie frische Energie bei Spaziergängen durch tiefverschneite Wälder und Wiesen!